Osterpakete 2020

Mit anderen teilen – auch in schwierigen Zeiten

Voigtschule und Neue IGS unterstützen Göttinger Tafel

 

Die Aktion Ostern im Schuhkarton gehört schon jahrelang zum festen Programm der Voigtschule. Seit letztem Jahr ist auch die Neue IGS in die Aktion eingestiegen und wird sie auch in Zukunft fortsetzen. Schüler*innen beider Schulen packten auch in diesem Jahr Osterpakete für Menschen, die von der Göttinger Tafel unterstützt werden. Sie enthalten haltbare Lebensmittel, Schulbedarf, Hygieneartikel und natürlich die eine oder andere Süßigkeit zu Ostern. Nachdem zunächst unsicher war, ob die Aktion trotz der derzeitigen Corona-Krise durchgeführt werden kann, waren sich Schulleitungen und Göttinger Tafel einig, dass gerade in diesen Zeiten ein Zeichen der Solidarität mit denen zu setzen, die es auch im sonstigen Alltag schwer haben. „Uns war es wichtig, dass auch in Krisenzeiten nicht jeder nur an sich denkt, sondern wir gerade jetzt auch andere im Blick haben“, so Rainer Thielert (Voigtschule) und Lars Humrich (Neue IGS). So konnten Eltern und Schüler*innen in der gesamten letzten Woche Pakete im Forum der Schulen ablegen, ohne mit anderen in Kontakt treten zu müssen. Rund 50 Pakete kamen auf diesem Wege zusammen. Reinhard Traphagen von der Göttinger Tafel ist begeistert: „Beide Schulen haben sofort gesagt, dass sie die Aktion auf gar keinen Fall einfach abbrechen wollen. Toll wie viel da trotz der schwierigen Zeiten und Schulschließungen doch zusammengekommen ist!“

Auch in den kommenden Jahren soll die Aktion fortgesetzt werden – dann hoffentlich unter weniger schwierigen Bedingungen.